Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)


Einstieg in Ausbildung!

Mit der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) verbessern wir die Chancen junger Menschen auf eine Ausbildungsstelle. Kommt eine Ausbildung nicht in Frage, fördern wir die Arbeitsaufnahme der Teilnehmer/innen.

Zusätzlich vermitteln wir Qualifizierungsbausteine aus ausgewählten Berufsfeldern. Sie sind von den Kammern anerkannt und beinhalten Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Rahmenplänen einzelner Ausbildungsberufe.

Wer kann teilnehmen?

Die BvB richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25, die

  • eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle suchen
  • ohne berufliche Erstausbildung sind und
  • die allgemeine Vollzeitschulpflicht erfüllt haben

Unsere Angebote

Für die Mehrzahl der Jugendlichen und jungen Erwachsenen beginnt die BvB mit einer Eignungsanalyse. Deren Ergebnisse nutzen wir für die gemeinsame Planung des individuellen Qualifizierungsverlaufs. Aufbauend auf den Stärken der einzelnen Teilnehmer setzen wir anschließend eine Vielzahl von Förder- und Qualifizierungsmöglichkeiten ein, die wir individuell und bedarfsgerecht zusammenstellen:

  • IT- und Medienkompetenz
  • Berufsorientierung
  • Berufliche Grundfertigkeiten (Qualifizierungsbausteine)
  • Betriebliche Qualifizierung (Betriebspraktika)
  • Bewerbungstraining
  • Sprachförderung
  • Allgemeinbildende Inhalte
  • Nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses

Einstieg und Dauer

Der Einstieg in die Berufsvorbereitung ist nach Absprache mit der Agentur für Arbeit jederzeit möglich.

Die Dauer hängt vom individuellen Verlauf ab. Sie ist in der Regel auf zehn Monate begrenzt.

Die Aufnahme einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Kosten

Die Berufsvorbereitung wird von der Agentur für Arbeit gefördert und ist für die Teilnehmer kostenlos.

Die Teilnehmer können von der Agentur für Arbeit Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen.

Anmeldung

Da das Bildungswerk der hessischen Wirtschaft die Berufsvorbereitung im Auftrag des Jobcenters Gießen durchführt, muss man sich dort anmelden:

Jobcenter Gießen
Nordanlage 60
35390 gießen
Tel.: 0641 - 48016-0
Fakten
Zielsetzung
Verbesserung der Chancen auf eine Ausbildungsstelle durch anerkannte Qualifizierungsbausteine
Zielgruppe
Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren
Voraussetzungen
Die Schulpflicht ist erfüllt aber es wurde noch kein Ausbildungsplatz gefunden, bzw. es wurde der Ausbildungsplatz verloren
Plätze
Dauer
max. 1 Jahr
Das Angebot wahrnehmen
an den Berufsberater vom Jobcenter wenden
Weitere Informationen zum Anbieter

olov auf Facebook